NEWS & EVENTS
Kaeserberg wünscht Ihnen eine gute Weihnachtszeit und freut sich auf Ihren Besuch im Jahr 2019!
SUCHEN SIE EIN GESCHENK FÜR WEINACHTEN ?

Interfrigo-Zug 1992

Re 4/4III, 80 t, 4,7 MW, Last: 34 Achsen, 578 t, V max. 100 km/h

Interfrigo, ein Logistikunternehmen belgischen Rechts mit Sitz in Basel, transportierte von 1949 bis 1993 verderbliche Güter in eisgekühlten Privatwagen. Für das Nacheisen unterwegs sorgten Eisfabriken, etwa in Chiasso oder in Basel. Den Zug bilden 10 in Frankreich eingestellte Ibbehs-Wagen mit Heimatbahnhof Basel SNCF und 7 Kühlwagen im Park der Ferrovie dello Stato, Heimatbahnhof Chiasso. Im Süd-Nord-Verkehr wurden hauptsächlich Agrumen, in der Gegenrichtung Fleisch und Fisch befördert. Zur Ladung von 334 t zählte das Kühl-Eis mit. Interfrigo fusionierte 1993 mit InterContainer. Motorgekühlte Behälter lösten die Kühlwagen ab. Die Firma wurde 2010 liquidiert. Die Re 4/4III 11365 von 1971 ist seit März 1992 rot.