NEWS & EVENTS
Ist Ihnen ZU HEISS ?

Bei einem Besuch dieses Wochenende können Sie für einen Moment den sommerlichen Temperaturen entfliehen... OFFEN am 23+24. Juni (Besuchszeiten hier)

Unkrautvertilgungzug

Ae 3/6I, 2100 PS oder 1,56 MW, 93 t, Last: 6 Achsen, 85 t, V max. 100 km/h

Um den für die Funktion des Schotterbetts schädlichen Aufwuchs im Gleis einzudämmen, haben die SBB 1957 und 1959 zwei Spritzwagen gebaut, die auf Drehgestellen alter Lokomotivtender (C 4/5 2705, 2707 und 2712) rollen. Der Tank fasst 37m3 Herbizidlösung (Primatol oder Atrazin). Diese stark verdünnte Menge reichte für 45 km (Einspur) oder 75 km (Doppelspur, ein Gleis) und wurde mit 35 bis 40 km/h ausgebracht. Der Umwelt zuliebe wurden diese Einsätze ab 1980 und nochmals ab 1987 reduziert und Anfang der 90er Jahre ganz eingestellt. Seither dienen die Wagen im Hochsommer dazu, stark erhitzte Schienen präventiv mit Wasser zu kühlen, was Gleisverwerfungen verhüten hilft. Die schiebende Lokomotive Ae 3/6I 10682 von 1927 verdient am Kaeserberg noch ein Gnadenbrot.