NEWS & EVENTS
BESTELLEN SIE IHRE
Der Kalender für nächstes Jahr ist bereit!
Neue Ausstellung

Entdecken Sie die Ausstellung der Frauen Muriel Morandi und Dominique Bovey vom
7. September bis
28. Oktober, während unserer Öffnungstage

EINLADUNG
in Französisch (pdf)


Graue Maus

RABe 1055, 2.31 MW/3143 PS, 231 Pl., 309t, V/max. 160 km/h

Dieser erstklassige Triebzug wurde 1967 nachgebaut als Ergänzung zu vier 1961 gelieferten Einheiten. Bis 1988 waren diese als rot-beige Trans-Europ-Express zwischen Zürich, Mailand, Paris, Bruxelles und zeitweise Genua oder Amsterdam unterwegs. Als erste Züge überhaupt waren die RAe TEEII unter vier Stromsystemen fahrtauglich. Dichtere Flugpläne und neue Autobahnen verdrängten in den 80er Jahren die reinen Erstklasszüge. Europas Bahnen Europas setzen im Fernverkehr auf lokbespannte EuroCitys mit Wagen beider Klassen. Per 1988 bauten die SBB ihre fünf Vierstrom-TEE zu EC-Zügen um. Den neuen Anstrich würdigt der Spitzname Graue Maus. Leistungen ab Zürich nach Mailand–Lausanne, Stuttgart und als Letzteinsatz bis 1999 nach Frasne folgten. Der am 1.7.2003 ausrangierte Zug 1055 fährt am Kaeserberg weiter.