NEWS & EVENTS

SPELTERINI

Ausstellung

Zu besuchen bis zum      22. September während den Öffnungstagen

Albula-Schnellzug 1996

Ge 4/4II, 1650 kW, 50 t, Last: 32 Achsen, 384 Plätze, 181 t, V max 90 km/h

Stündlich verbindet ein Schnellzug in jeder Richtung Chur mit St. Moritz. Dieses Angebot benötigt sechs Kompositionen. Die Wendezeit in den beiden Endbahnhöfen dient dem Umfahren der Lokomotive sowie dem groben Reinigen der Wagen: Zeitungen und Fundgegenstände einsammeln, Abfallbehälter leeren. Zudem werden die Reserven an Betriebsmaterial ergänzt (Wasser, Handtücher). Am Kaeserberg zeigt sich eine dieser Kompositionen unterwegs nach St. Moritz. An der Spitze für Gruppen und am Schluss für eine grössere Nachfrage führt sie je einen Zusatzwagen mit. Die Lokomotive Ge 4/4II 617 Ilanz gehört zur ersten Serie dieses Typs, die ab 1973, zunächst noch in grüner Livree erschienen ist. Das rote Kleid stammt von 1985.