NEWS & EVENTS
Ist Ihnen ZU HEISS ?

Bei einem Besuch dieses Wochenende können Sie für einen Moment den sommerlichen Temperaturen entfliehen... OFFEN am 23+24. Juni (Besuchszeiten hier)

Doppelstock-Pendelzug S-Bahn 1990

2 Re 450, 6,4 MW, 148t, Last: 24 Achsen, 352t, 782 Plätze, Vmax. 130 km/h

Für den Betrieb der S-Bahn Zürich beschafften die SBB ab 1989 insgesamt 115 doppelstöckige Pendelzüge. Als erste grosse Serie von Lokomotiven erhielten die Re 450 GTO-Thyristoren und Drehstrom-Asynchronmotoren. Prototypen dafür waren 8 Re 456, die kurz zuvor der Bodensee–Toggenburg- und der Sihltal–Zürich–Üetliberg-Bahn geliefert wurden. Im Unterschied zu diesen Vorauslokomotiven haben die Re 450 nur einen Führerstand, da sie immer im Pendelzugeinsatz verwendet werden. Alle Züge tragen Namen und Wappen von Zürcher Gemeinden (etwa die Re 450 031-0 Wald, hinterer Teil), ausgenommen die Re 450 064-1 City of Osaka (vorne) und Re 450 050-0 Wien (Kaeserberg, Zug Nr. 22), die an Städtepartnerschaften erinnern.