F
10
Jul
S
11
Jul
S
12
Jul
M
13
Jul
D
14
Jul
M
15
Jul
D
16
Jul
F
17
Jul
S
18
Jul
S
19
Jul
M
20
Jul
D
21
Jul
M
22
Jul
D
23
Jul
F
24
Jul
S
25
Jul
S
26
Jul
M
27
Jul
D
28
Jul
M
29
Jul
D
30
Jul
F
31
Jul
S
1
Aug
S
2
Aug
M
3
Aug
D
4
Aug
M
5
Aug
D
6
Aug
F
7
Aug
S
8
Aug
S
9
Aug
M
10
Aug
D
11
Aug
M
12
Aug
D
13
Aug
F
14
Aug
S
15
Aug
S
16
Aug
M
17
Aug
D
18
Aug
M
19
Aug
D
20
Aug
F
21
Aug
S
22
Aug
S
23
Aug
M
24
Aug
D
25
Aug
M
26
Aug
D
27
Aug
F
28
Aug
S
29
Aug
S
30
Aug
M
31
Aug
D
1
Sep
M
2
Sep
D
3
Sep
F
4
Sep
S
5
Sep
S
6
Sep
M
7
Sep
D
8
Sep
M
9
Sep
D
10
Sep
F
11
Sep
S
12
Sep
S
13
Sep
M
14
Sep
D
15
Sep
M
16
Sep
D
17
Sep
F
18
Sep
S
19
Sep
S
20
Sep
M
21
Sep
D
22
Sep
M
23
Sep
D
24
Sep
F
25
Sep
S
26
Sep
S
27
Sep
M
28
Sep
D
29
Sep
M
30
Sep
Öffentliche Tage geschlossen oder private Besuche(auf Anfrage)

DIE ANLAGE

Die Anlage wurde nicht nach einem echten Vorbild gestaltet, sondern entsrpingt aus der Fantasie ihres Erbauers. Allerdings wurden sowohl die Landschaft als auch das Bahnleben besonders detailliert betrachtet, um die Schweiz möglichst realistisch abzubilden. Sie wurde auf drei Ebenen im Maßstab 1:87 erbaut und verfügt über 2045 Meter Gleise. Am Kaeserberghorn, einer Bergregion, verkehren drei Bahnunternehmen, die SBB (Schweizerische Bundesbahnen), die RhB (Rhätische Bahn) und die KBB (Kaeserbergbahn).

Als Zeugin der Schweizer Bahnen der 90er Jahre ist die Kaeserbergbahn für den Kaeserberg das, was die Gotthardbahnen für das gleichnamige Gotthardmassiv waren.

Ohne Willy Kaeser, welcher leider vorzeitig verstarb, wäre der Berg nicht das, was er heute ist. Er teilte die Leidenschaft des Gründers, Marc Antiglio. Um seinen Traum zu verwirklichen und das von ihm erdachte Bahnnetz aufzubauen, arbeitete Marc Antiglio unermüdlich am Reissbrett. Er erarbeitete Spezifikationen und Pläne um seine Ideen, welche seit langem keimten, Wirklichkeit werden zu lassen.

Nach der Planung der Anlage bildete er ein Team, welchem er seine Begeisterung beizubringen vermochte. Der Bau der Kaeserbergbahnen erforderte siebzehn Jahre Arbeit. Jacques Cherbuin, technischer Leiter, half ihm von Anfang an mit einem talentierten Team beim Aufbau und Betrieb des Netzwerks.